Sonja Mühleisen, Kirchenweinbergstr. 79, 71672 Marbach, 07144-889 25 86, kontakt@sonja-muehleisen.de   |   DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Nach meinem Verständnis bietet Coaching dem Klienten in erster Linie Hilfe zur Selbsthilfe - ganz im Sinne von Sokrates:

„… und ist der Schüler nicht wenigstens die Hälfte seines Weges alleine gegangen, so hat er nichts gelernt.“

Coaching ist für mich eine personenbezogene Prozessbegleitung im Einzelgespräch, um dem Klienten Unterstützung bei persönlichen und auch beruflichen Fragestellungen zu bieten – mit deutlicher Abgrenzung zur Psychotherapie. (In einem Coaching-Lehrbuch findet man folgende Unterscheidung: „Psychotherapie ist ein Muss, wenn eine Störung mit Krankheitswert vorliegt, beim Coaching hingegen geht es um ein ‚Ich will‘, um eine Optimierung der Lebensqualität.“)

 

Die individuelle intensive und vertrauliche Arbeit ermöglicht auch kurzfristige Ergebnisse und bietet zudem genügend Freiraum für unterschiedliche Konzepte.

Beim Coaching profitiert der Klient von der konstruktiven Distanz des Coachs. Es geht nicht darum, direkte Lösungsvorschläge zu liefern oder dem Klienten die Verantwortung für sein Handeln abzunehmen. Als Coach rege ich an und gebe Impulse, um den Klienten zu eigenen Lösungsideen und Handlungsalternativen zu befähigen. Voraussetzung dafür ist ein ganzheitlich angelegter Methoden-Mix.

Grundlage ist stets die freiwillig gewünschte Beratungsbeziehung des Klienten zu seinem Coach.

Der Prozess ist zieldefiniert. Eine gegenseitige Abhängigkeit darf nicht entstehen.

 

 

Als Mitglied des Deutscher Fachverband Coaching (DFC) verpflichte ich mich der Etablierung eines hohen Qualitäts-, Werte- und Ethikbewusstseins im Coaching.

 

Hier ein Auszug:

 

Coaching ist…

herrschaftsfrei und freiwillig (Coaching findet außerhalb eines Rahmens von Abhängigkeit oder Führung statt.)

auf die Person bezogen (Coaching ist eine individuelle Beratung.)

prozesshaft (Coaching befähigt Klienten dazu, selber zu entscheiden und zu handeln.)

vertrauensvoll und verschwiegen (Coaching bedarf eines vertrauensvollen freiwilligen Rahmens.)

unabhängig (Der Coach ist unabhängig und verfolgt lediglich das Ziel, Klienten zur Verwirklichung ihrer Ziele zu befähigen.)

dialogisch & interaktionell (Coaching entwickelt sich in einer authentischen Begegnung.)

 

 

Kontinuierliche Weiterbildung, Austausch mit Kollegen sowie Selbstreflexion sind für mich selbstverständlich.